Willkommen beim Spielkurs Mühlhausen 2021!

Schön, dass du da bist: Vom 12. bis 15. Februar 2021 sollte es im Zentrum Deutschlands wieder ein Kurswochenende für traditionelle und historische Musik geben.

Covid-bedingt wird es leider nicht live stattfinden können. Aber wir werden ein online-Event am 13. Februar 2021 anbieten - alle Infos dafür finest du auf dieser Startseite! 

Wir wollten die Chance auf 10 Jahre Spielkurs Mühlhausen (seit 2011!) nicht verstreichen lassen, ohne eine Anlaufstelle, ein Signal bereitzustellen - dafür ist uns der Kurs zu wichtig, und das Karnevalswochenende ohne den Spielkurs Mühlhausen zu leer.

Zugleich haben wir dann bei der Konzeption und den Besprechungen mit den Dozenten gemerkt: Das klappt, Ideen sprießen und plötzlich entsteht hier eine neue Art davon, wie wir trotz covid zusammenkommen können. Vielleicht nichts für jeden, und sicher etwas anderes als vor Ort, aber jedenfalls ein Angebot, gemeinsam zu lernen, unsere Musik zu genießen und zu feiern, und dabei nicht erst ein Jahr zu warten.

Kurz: Wir konnten für Euch tolle Referenten für einen Kursnachmittag gewinnen - und es wird auch ein Konzert am Abend geben!

Das Ganze startet am 13.02. (Sonnabend) und wir treffen uns alle um

14:00 Uhr Begrüßung

14:30-16:00 Uhr - Kurseinheit I

16:00-16:30 Uhr - Pause

16:30-18:00 Uhr - Kurseinheit II

19:30 Konzert

Unsere virtuellen Lernangebote im Überblick (detaillierte Infos weiter unten):

Zwei Dudelsackkurse:
Dudelsack halbgeschlossen g/c für Anfänger und leicht Fortgeschrittene - Kristina Künzel
Dudelsack halbgeschlossen g/c für Fortgeschrittene - Matthias Branschke

Ein Drehleierkurs:
Drehleier g/c für Anfänger und leicht Fortgeschrittene - Christian Mohr Levisen (herzlichen Dank für die kurzfristige Übernahme dieses Kurses!)

Gesang:
Mittelalterlicher Gesang - Guntars Pranis

Zwei Ensembles:
Instrumentenoffenes Ensemble: "Schöner spontan spielen!" - Merit Zloch
Instrumentenoffenes Folk-Ensemble - Paul James

Der Kurs kostet für bereits zur Präsenzveranstaltung Angemeldete 40 Euro, die mit der bereits gezahlten Teilnehmergebühr verrechnet werden können, für Externe 44 Euro. Bitte meldet Euch für den Kurs per eMail unter info@spielkurs-muehlhausen.de an (nicht (!) über das Anmeldeformular auf dieser Website).

Zu den Kursinhalten im Detail:

_____________________________________________

Dudelsack fortgeschrittene Anfänger (Kristina Künzel)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits eine Weile Dudelsack spielen und nun ihre Kenntnisse vertiefen wollen, ohne sich schon fit genug für einen „Fortgeschrittenenkurs" zu fühlen. Mit angepasstem Repertoire und passenden Übungen kannst du in diesem Onlinekurs dein persönliches Spiel weiterentwickeln.

Wir werden neue Melodien aus verschiedenen Tanzmusikquellen lernen, auf Molltonarten und die 2. Oktave eingehen. Einfache Verzierungstechniken, die melodie- und grooveunterstützend sind, werden ebenfalls ein Bestandteil des Kurses sein, auch hast du die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Notenkenntnisse sind nützlich aber nicht notwendig. Wir spielen in diesem Kurs halbgeschlossene Dudelsäcke in G/C-Stimmung. Noten als PDF-Datei und Hörbeispiele als mp3 werden nach dem Kurs per Email verschickt.

______________________________________________

Dudelsack Fortgeschrittene (Matthias Branschke)

Aus der Quelle in die Finger - wie interpretiere ich Musik aus Notenhandschriften? Dieser Frage kannst du dich in diesem Kurs widmen. Die Melodien, die man in Manuskripten findet, heißen oft "Nr. 42". Sie haben einen Tonumfang, der nicht ganz auf den Dudelack passt, und dann gibt es auch noch so viele Stücke in den Sammlungen, die alle irgendwie gleich aussehen... Wie kannst du dich dem Repertoire nähern? Was ist wirklich nicht spielbar? Was doch? Und: wie kannst du den Melodien Leben einhauchen?

Matthias möchte ich dir alle notwendigen Werkzeuge an die Hand geben, mit denen aus einem Konvolut schwarzer Punkte auf Papier plötzlich groovige Schottische, romantische Walzer oder fetzige 3er Bourrées entstehen. Danach kannst du mit deinem Instrument auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen. 

Unterrichtet wird auf Instrumenten mit halbgeschlossener Griffweise in G/C.

Wenn du Instrumente in anderen Stimmungen besitzt, kannst du diese gern zusätzlich bereithalten. Der Unterricht findet vor allem nach Gehör statt. Noten sind bei Bedarf verfügbar.

_________________________________________________

Drehleier für leicht Fortgeschrittene (Christian Mohr Levisen, DK, https://www.youtube.com/channel/UCdbUx8Hlwic3VvEYo4TZErg)

Drehleier-Lernen für alle: sowohl für Spielfreudige, die bereits eine Drehleier haben, als auch für Neueinsteiger oder Neugierige ganz ohne Vorerfahrung. Im Kurs werden wir konkrete Schnarrtechniken (Rhythmik rechte Hand) in Verbindung mit ersten Melodien aus Skandinavien erarbeiten. Du erlebst grundlegendes Rhythmustraining für gerade/ungerade Takte und übst das Zusammenspiel und die Unabhängigkeit beider Hände. Die Melodien werden erst durch Gehör gelernt, damit man das Repertoire besser kennen lernen kann, aber für diejenigen, die es wollen, gibt es auch Noten.

_________________________________________________

Bal Folk-Einsteigerensemble (Merit Zloch)

Ich werde Dir Werkzeuge in die Hand geben, um sicherer und schneller in ein unbekanntes Stück hineinzukommen. Dazu werden wir gemeinsam Stücke in ihre Bestandteile zerlegen und wieder zusammensetzen. Du wirst auf diese Art lernen, Strukturen zu erkennen und anzuwenden. Ich verrate Dir auch ein paar Tricks aus meiner Begleit- und Arrangiertoolbox. Schließlich ist das Zusammenspiel viel spannender, wenn nicht jeder nur Melodie spielt!

Weiterhin werden wir ausprobieren, wie man skype für musikalische Reaktionsspiele nutzen kann.

Im Kurs wird fast ausschließlich ohne Noten gearbeitet. Der Kurs ist offen für alle Instrumente und Spielniveaus ab fortgeschrittenen Anfängern.

___________________________________________________

Folk-Ensemble (Paul James)

We will make an arrangement of two new tunes composed by Paul James during the lockdown. Any instrument. Intermediate/advanced level. The music/notation and an MP3 (for those who prefer to learn by ear) will be sent in advance. The objective is to have some fun playing something new together.

____________________________________________________

Mittelalterlicher Gesang (Guntars Pranis)

In diesem Kurs wirst Du in kurzer Zeit verschiedene mittelalterliche Gesangstücke und Interpretationsmöglichkeiten kennenlernen. Als Repertoire werden wir uns den gregorianischen Gesang, den ambrosianischen Hymnus und spätmittelalterliche Lieder (Codex Limoges, Codex Engelberg, Codex Llibre Vermell de Montserrat) anschauen. So weit möglich versuchen wir, zum (zeitgleichen) Singen zu kommen und werden auch simultanes Einsingen erproben. Wir werden uns über Interpretationsfragen austauschen und schauen, wo wir auch Instrumente (ggf. Drehleier, Percussion, Blockflöte...) in den Gesang einbeziehen können. Die Fähigkeit zum Notenlesen ist erwünscht, ist aber nicht obligatorisch (Noten werden schon vorab verschickt). Hauptsache, Du bist offen und hast Freude am Singen.

Wir freuen uns, auf diese Art doch mit Euch musikalisch zusammen zu kommen - und senden herzliche Grüße!

Das schon sehr vorfreudige Spielkurs-Team (Alex, Mattis und Merit).